Osterfeuer in der Gartenstadt

Karsamstag mit Feuer und Flammen in die Gartensaison

Gleichgültig ob astrologisch – nach Stand der Sterne - oder phänologisch – nach dem Stand der Natur – für Waltrops Gartenfreunde ist offizieller Saisonbeginn das traditionelle Osterfeuer am Karsamstag. In diesem Jahr am 20. April um 17 Uhr. Mit diesem geselligen Treffen an den lodernden Flammen steht die Gartenstadt kompetent in der Tradition der 1559 erstmals bezeugten weltlichen Volkssitte.

Echter Osterhase kommt

Höhepunkt für die kleinen Gäste wird gewiss der Besuch eines ausgewachsenen Osterhasen sein. Der wird eine Schubkarre vor sich herschieben, gefüllt mit etwa 400 bunten Ostereiern. Die wird er kostenlos an die jungen Gäste verteilen. Aber auch die Großen werden an diesem frühen Abend weder Hunger und Durst leiden müssen. Im großen Grill wird die Holzkohle glühen und auf dem Rost die bekannt leckeren Würstchen rösten. Bier gibt’s in Flaschen, für in die ganz kleinen Gläschen stehen die beliebten Mehrprozenter bereit, und sicherheitshalber auch ausreichend Glühwein.

Seit vielen Jahren schon wird zum Osterfeuer der Gartenstadt nur unbehandeltes Verschnittholz eines nahen Sägewerks verwendet. Das ist zwar nicht kostenlos, doch umwelt- und nachbarschaftsfreundlicher. Schließlich grenzt ein Wohngebiet unmittelbar an die Gartenstadt.