Obstgehölze und Ziersträucher richtig schneiden

Das Kurzseminar unserer Fachberatung findet am 13. Februar 2018, ab 10 Uhr statt. Treffpunkt ist der Gemeinschaftsraum im Souterrain des Vereinshauses. Der Eingang befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes.

Die Veranstaltung ist öffentlich, interessierte Haus- und Hobbygärtner sind herzlich eingeladen.

 Die Teilnahme ist kostenlos.

 


2018 will ich endlich einen Garten haben

So lange dauert es auch nicht mehr, dann wärmt uns wieder die Frühlingssonne.
So lange dauert es auch nicht mehr, dann wärmt uns wieder die Frühlingssonne.

Jetzt ist der optimale Zeitpunkt zum Zugreifen

Endlich einen Garten bekommen  - zweifellos der beste denkbare Vorsatz fürs neue Jahr. Ab sofort mehr Bewegung an der frischen Luft oder gesünder essen und weniger Rauchen, all´ diese guten Vorhaben sind - wie jeder weiß - nach ein paar Tagen vergessen. Mit Garten und Gärtnern aber haben sie Bestand, 365 Tage im Jahr. 

 

Grundsätzlich kann man zu sich zu jeder Jahreszeit einen Kleingarten zulegen. Der optimale Zeitpunkt ist jedoch jetzt, der Winter. Zum aktiven Gärtnern, für die Bearbeitung von Blumen und Gemüsebeeten ist es natürlich noch zu kalt und nass, doch genau die richtige Zeit fürs Planen des neuen Freizeit-Paradieses.

 

Pflanzen, wenn´s nicht friert

In den ersten Wochen des jungen Jahres gibt es immer wieder ein paar schöne Tage. Die können für erste Umgestaltungsmaßnahmen genutzt werden, für das Pflanzen von Stauden, Sträuchern und Obstgehölzen beispielsweise. Denn Pflanzzeit ist, wenn´s nicht friert und der Boden nicht gefroren ist.

Jetzt können die Beete bereits theoretisch organisiert werden: Was soll an welchem Ort, was soll auf welchem Beet angebaut werden? Für diese Planung muss man sich ausreichend Zeit nehmen und am besten ein paar Notizen machen.

 

Die "ruhige" Zeit nutzen

Auch die vielleicht mit übernommene Gartenausrüstung kann zu dieser Zeit in Ruhe gepflegt, repariert und komplettiert werden.

Sinnvoll ist gewiss, das ein oder andere Gartenbuch in Ruhe zu lesen und das eigene Wissen zu erweitern. Dafür fehlt im Frühjahr, wenn´s richtig losgeht, meist die Zeit.

Der Vorzug der frühen Planung ist klar: Wenn im Mitte März, Anfang April die Gartensaison beginnt, ist alles fix und fertig vorbereitet für aktives Gärtnern: Frühlingssonne im Liegestuhl genießen, Salat aussähen, Kartoffeln legen, Rasen mähen.

 

Bei Übernahme eines Kleingartens im Sommer, kann in der Regel nur noch den Rest des Gartenjahres verwaltet werden. Für das Säen oder Pflanzen von neuen Kulturen ist es gewöhnlich zu spät.

Drum: Jetzt einen freien Garten ansehen, auswählen und sofort kreativ werden.