Sieger-Sommerfest in der Gartenstadt

Party im Grünen „wieder rundum gelungen.“

Sonne satt, jede Menge gut gelaunter Gäste, viele fröhliche Kinder und BvB-Biene „Emma“ zu Besuch. Die Gartenstädter können auf ein überzeugendes Sommerfest blicken. Cheforganisator Thomas Johanning schätze die Besucherzahl auf deutlich über 300 – gemessen nur am Absatz am Grill. Der war ebenso zum offiziellen Ende blank wie die lange Kuchentheke im Gartenstadt-Café und vorher die großen Erbsensuppentöpfe. Im Mittelpunkt aber stand – wie alle Jahre – das Kinderfest am Sonntagnachmittag, gekrönt durch den Besuch von „Emma“, der BvB-Biene. „Eure Party ist wieder rundum gelungen,“ so die durchweg positiven Gästestimmen.

Kinderschminken ist beim Sommerfest nicht wegzudenken.
Kinderschminken ist beim Sommerfest nicht wegzudenken.

Junge und alte Gartenstädter feiern gemeinsam

Der Samstag stand ganz im Zeichen gartenfreundschaftlicher Begegnungen. Vor allem die „Neubürger“ der Gartenstadt nutzten diesen Nachmittag, ihre unmittelbaren und mittelbaren Nachbarn noch etwas näher kennen zu lernen. Und alteingesessene Gartenstädter nutzen ihrerseits die Gelegenheit, mit dem neuen Nachbarn einmal mehr als nur ein paar Sätze über den Gartenzaun zu wechseln. Bei derartigen Gesprächen mundeten Gegrilltes und frisch Gezapftes vom Fass besonders gut.

„Diese Begegnungen sind für den Zusammenhalt unseres Vereins von großer Bedeutung“, sagte Vorsitzender Guntram Hahn. Denn „in den vergangenen drei Jahren haben rund 20 Gärten neue Besitzer bekommen“, und ergänzt, „vor allem junge Familien mit kleinen Kindern.“ In der Gartenstadt sei sehr deutlich die Trendwende hin zu einem kleinen Stück Grün vor der Haustür, zur Erholung nach einem stressigen Arbeitstag, als gefahrloser Freiraum für Kinder und der Wunsch nach gesünderer Ernährung.

Beste Stimmung auch Abends, als DJ Frank im großen Festzelt Beliebtes und Bekanntes auflegte. Hier allerdings hatten sich die Organisatoren etwas mehr Zuspruch der Gartenfreunde gewünscht. „Das wird kurzfristig analysiert“, so Johanning.

Die "Heimatklänge" weckten am Sonntag Morgen.
Die "Heimatklänge" weckten am Sonntag Morgen.

Mit den „Heimatklängen“ in den Tag

Sonntag Morgen begrüßte Waltrops Spielsmannszug „Heimatklänge“ die Frühaufsteher. Punkt zwölf Uhr stellte Vereinswirtin Mechtild die großen Töpfe Erbseneintopf hin, die alsbald geleert waren. Hunger musste dennoch niemand leiden: bald drauf konnte am Kuchenbüfett wieder hingelangt werden.

Großes Kinderfest mit BvB-Biene „Emma“

Das Kinderfest war – wie jedes Jahr – der Schwerpunkt des Gartenstadt-Sommerfestes. Im weitläufigen, schattigen Areal unter den Linden am und um den Spielplatz forderte ein abwechslungsreicher Spieleparcours Geschick und Ausdauer. Mächtig Spaß brachte zudem das Waltroper Spielemobil.

Als jedoch die gelb-schwarze „Emma“ auftauchte, stand nur die pummeliege Biene im Mittelpunkt des Kinderinteresses. Das war ein Herzen und Drücken und Kuscheln am flauschigen Pelz und helles Jubeln, wenn dann noch eine Autogrammkarte ans kleine Herz gedrückt werden konnte.

Die räumliche Großzügigkeit verhinderte Staus an den Stationen. „Echt locker aufgebaut und mit wirklich schönen, kindgerechten Spielen“, lobten Eltern ebenso wie Großeltern. “Entspannte Atmosphäre“ und „ein echt gelungenes Kinderfeste“, waren denn auch oft gehörte Statements der jungen Eltern. Die Kinderfest-Organisatorinnen Rita Drohmann und Annette Welling vernahmen´s gerne. Ihre erstmals in diesem Jahr eingebauten neuen Spielstationen waren die erhofften Volltreffer.

Für Jung und Alt gleichermaßen faszinierend war der Bienen-Schaukasten (mit Königin) des Waltroper Imkervereins. Hier konnten Kinder sich selbst eine Kerze aus echtem Bienenwachs drehen. 

 

Zusätzlich war wieder die Öko-Insel aufgebaut. Hier warteten Studentenblumen aufs Eingepflanztwerden. Versuchsweise standen hierfür - zu aller Überraschung - Tetrapack-Hälften bereit. Dieses praktizierte „upcycling im Kleinen“ wurde mit Eifer angenommen. Obendrein gab´s noch viel Garten-Informationsmaterial und Bauanleitungen für Nist- und Bruthilfen für Vögel und Nutzinsekten.